Wichtiger Hinweis für unsere Kunden oder die es werden wollen
Urteil zur Schwarzarbeit
Auszug aus der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 5.9.2001
Schwarzarbeit kann teuer werden
Sarstedt: Die illegale Beschäftigung von polnischen Arbeitern hat einem Hausbesitzer aus Sarstedt - Schliekum eine Haftstrafe von einem Jahr auf Bewährung und eine Gewinnabschöpfung
in Höhe von 20.000,00 DM
(in Worten :
Zwanzigtauesend Deutsche Mark)
eingetragen.
Das Amtsgericht Hildesheim verurteilte den 46 jährigen.
Er hatte vier Arbeiter beim Bau zwei seiner Häuser eingesetzt und so nach Ermittlungen des Gerichts 48.000,00 DM gespart.
Die Polen besaßen keine Arbeitserlaubnis, arbeiteten ohne schriftlichen Vertrag und wurden bar entlohnt.
Hier kann man nur sagen:
Im eigenen Interesse Finger weg von einer solchen Vergabe!
Für diese entstandenen Kosten hätte der Hausbesitzer eine seriöse Firma beauftragen können. Er wäre jetzt nicht vorbestraft !
Also lassen Sie es nicht soweit kommen, rufen Sie uns an. Wir
helfen Ihnen bei Ihren Problemen und sie gehen kein solches Risiko ein!

Telefon: 05137-2071
Fax: 05137-93346
E-Mail: KDF05@arcor.de